• Über 25 Jahre Erfahrung
  • Über 350.000 zufriedene Kunden
  • Deutschlandweiter Versand
  • Gartenhaus-Ausstellung in 56244 Hahn am See
  • Fachberatung unter: 02666-913980

AKTUELL: 50 € Gutschein-Code SUMMERSALE bis 23.06.2024 - Mindestbestellwert: 1.000 €.

Wie viel Grundfläche darf’s sein?

Um die optimale Grundfläche Ihres neuen Gartenhauses zu ermitteln, gilt es zu überlegen, was im Inneren des Häuschens alles einen festen Platz finden soll. Während minimalistische Ausführungen unter 10 m2 sich als Geräteschuppen und Unterstellmöglichkeit für Outdoor-Sitzgelegenheiten eignen, lassen sich Varianten mit bis zu 15 m2 prima mit einem kleinen Grundstock an Möbeln ausstatten.
Möchten Sie Ihr Gartenhaus auch als Übernachtungsmöglichkeit nutzen, empfehlen sich Modelle mit 15–30 m2. Hier können Sie bequem ein Doppelbett oder ein Klappsofa und eine kleine Küchenzeile mit Tisch und Stühlen unterbringen. Für längerfristige Aufenthalte kommen Gartenhäuser mit mehr als 30 m2 in Betracht, die ausreichend Platz für weitere Zimmer oder eine überdachte Terrasse bieten.

Tipp: Neben individuellen Anforderungen spielen bei der Wahl der passenden Grundfläche auch die regional unterschiedlichen Genehmigungspflichten eine wichtige Rolle. Informieren Sie sich am besten bereits vor dem Kauf über die gültigen Bestimmungen.

Wählen Sie die gewünschte Grundfläche - Mehrfachauswahl möglich!

5,1-10 m²
10,1-15 m²
15,1-20 m²
20,1-30 m²
30,1-40 m²
über 40,1 m²

Das richtige Dach über dem Kopf: die Vielfalt der Dachformen

Die Form des Daches bestimmt ganz entscheidend das Erscheinungsbild des Gartenhauses. Zudem weisen die unterschiedlichen Varianten jeweils verschiedene Charakteristika auf. Als beliebter Klassiker gilt nach wie vor das Satteldach, bei dem zwei geneigte Dachflächen im Dachfirst aufeinander treffen. Die einfache Konstruktion, ein hohes Maß an Stabilität sowie eine gute Ableitung von Niederschlägen sprechen für diese Dachform. Ein Pultdach hingegen verfügt über nur eine einzige durchgehende schräge Dachfläche. Durch die meist geringe Neigung ermöglicht diese Variante einen Raumgewinn. Komplett flache Dächer zeichnen sich durch eine klare Linienführung aus und sorgen bei Gartenhäusern mit geringer Grundfläche für ein Mehr an Raumvolumen.
Wer sich ein Gartenhäuschen im außergewöhnlichen Look wünscht, entscheidet sich für ein Zeltdach. Bei dieser Sonderform des Walmdachs laufen mindestens drei gegeneinander geneigte Dachflächen zu einer Spitze zusammen. Neben diesen häufig anzutreffenden Varianten sind auch weitere Dachformen wie Tonnendächer, Stufendächer oder Mansardendächer möglich.

Wählen Sie die gewünschte Dachform - Mehrfachauswahl möglich!

Flachdach
Mansardendach
Pultdach
Satteldach
Stufendach
Tonnendach
Walmdach
Zeltdach

Gegen Kälte und Hitze geschützt: die optimale Wandstärke

Je nachdem, auf welche Weise und zu welcher Jahreszeit Sie Ihr Gartenhaus nutzen wollen, ist die Wandstärke bedeutsam. Diese beeinflusst sowohl die Stabilität der Konstruktion als auch deren Dämmeigenschaften. Dabei gilt, je dicker die Wände, desto besser die Isolation gegen Wärme oder Kälte.
Für einfache Geräteschuppen und kleinere Gartenhäuser, die zur Aufbewahrung von Gartenmöbeln dienen, ist eine Wandstärke von 14–19 mm völlig ausreichend. Soll Ihr Gartenhaus überwiegend im Sommer als schattiges Plätzchen zum Relaxen fungieren, eignen sich Wände mit einer Stärke bis 28 mm. Für eine Nutzung in der Übergangszeit empfiehlt sich eine Dicke von bis zu 45 mm. Ab einer Wandstärke von mehr als 45 mm ist Ihr Gartenhaus frostsicher und bietet Ihnen auch in den Wintermonaten einen kuschelig warmen Unterschlupf. Möchten Sie dabei Heizkosten sparen, greifen Sie zu einer isolierbaren Variante mit Doppeltüren und Doppelfenstern. Beachten Sie jedoch, dass dickere Wände auch höhere Anforderungen an das Fundament des Gartenhauses stellen.

Blockbohle

Wählen Sie die gewünschte Wandstärke - Mehrfachauswahl möglich!

14-19 mm
20-27 mm
28 mm
34 mm
40 mm
44-45 mm
56-58 mm
68 mm
70 mm
92 mm

Schlichtes Gartenhaus oder hölzerne Villa im Grünen: eine Frage des Preises

Die Gartenhäuser aus unserem Sortiment sind in unterschiedlichen Preiskategorien erhältlich. Je nachdem, wie groß die Investition in Ihr neues Gartendomizil ausfallen soll, lässt sich das Angebot auf eine definierte Preisspanne einschränken.

Wünschen Sie sich ein eher minimalistisches Häuschen, das vorwiegend zur Unterbringung von Gartengeräten oder anderen Utensilien dienen soll? Hierfür erhalten Sie bereits günstige Modelle unter 1.290 Euro. In der Kategorie 1.290–3.005 Euro finden Sie solide Gartenhäuser in mittlerer Größe. In der Preisklasse über 3.005 Euro bieten wir Ihnen großzügige Blockbohlenhäuser an, die sich als vollwertiges Ferienhaus ausstatten lassen.
Ergänzt um Produkte aus unserem Wellness-Bereich – wie eine Sauna oder einen Pool – schaffen Sie sich damit eine idyllische Erholungsoase zur ganz privaten Nutzung!

Wählen Sie die gewünschte Preisklasse

100.00 € - 300.00 €
300.00 € - 500.00 €
500.00 € - 1500.00 €
1500.00 € - 3000.00 €
3000.00 € - 5000.00 €
5000.00 € - 7500.00 €
7500.00 € - 10000.00 €
Rückruf vereinbaren

Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage gespeichert.

Per Telefon

Oder Rufen Sie uns direkt unter 02666-913980 an.

Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.