• Über 25 Jahre Erfahrung
  • Über 350.000 zufriedene Kunden
  • Deutschlandweiter Versand
  • Gartenhaus-Ausstellung in 56244 Hahn am See
  • Fachberatung unter: 02666-913980

AKTUELL: 50 € Gutschein-Code SUMMERSALE bis 30.06.2024 - Mindestbestellwert: 1.000 €.

Wildzaun: eine wirksame Schutzmaßnahme

Wer ein eigenes Haus im Grünen besitzt, dem fehlt zu seinem Glück nur noch eine munter flatternde Herde Federvieh. Damit sie während des täglichen Freigangs auf der Wiese nicht entflieht, empfiehlt sich ein Wildgatter oder Weidezaun. Schafe, Ziegen, Kühe, Schweine oder andere Tiere können von einem Wildgatter umzäunt ebenfalls optimal in die Freilandhaltung entlassen werden. Das entsprechende Equipment inklusive Zubehör kaufen Sie ganz bequem online bei Ihrem Holzwurm.

Grundstücke und Tiere mit Wildzäunen schützen

Wildgatter und Wildzäune sorgen nicht nur dafür, dass die umzäunten Tiere klar definierte Grenzen nicht überschreiten – sie schützen Nutztiere, Forstkulturen und andere landwirtschaftliche Flächen vor Übergriffen von außen, wie sie beispielsweise immer wieder durch das Eindringen von Wildschweinen, Wölfen oder Rotwild stattfinden. Auch Verkehrsteilnehmer profitieren von dem Zaun, denn gerade in waldreichen Gebieten kommt es immer wieder zu Wildwechsel.

Doch auch wer keine Herden und großflächigen Ländereien besitzt, kann einen Nutzen aus unseren hochwertigen Wild- und Forstzäunen ziehen. Als kostengünstige Alternative zu Zäunen aus Metall oder Holz eignen sich Wild- und Weidezäune durchaus auch für kleinere Grundstücke. Ganz nach Bedarf und individuellem Einsatzzweck erhalten Sie unsere Zaunanlagen in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Wie hoch sollte ein Wildgatter sein?

Diese Frage lässt sich natürlich nicht so pauschal beantworten. Schließlich hängt die Höhe des Wildgatters davon ab, welche Tierart bzw. vor welcher Tierart Sie schützen möchten. Während für kleinere Lebewesen wie Hasen und Hühner ein niedriger Zaun ausreicht, sollten Sie bei größeren Tieren wie Wildschweinen, Kühen und Rotwild auf ein höheres Modell zurückgreifen. Bei Holzwurm erhalten Sie Wildgatter mit einer Höhe von 80 bis 200 Zentimeter.

Wildgatter kaufen und aufstellen – darauf kommt es an

  • Überlegen Sie zunächst, wo die Zaunanlage zum Einsatz kommen soll. Wie groß ist die einzugrenzende Fläche und wie soll das Wildgatter verlaufen?
  • Um herauszufinden, wie viel Material Sie benötigen, stecken Sie die entsprechende Fläche vorher ab. Hier eignet sich beispielsweise eine Schnur.
  • Für den Einsatz in der Forst- und Waldwirtschaft eignen sich unsere Wildgatter aus Knotengeflecht. Befestigt an den passenden Z-Profilpfosten, bieten die Zäune eine sichere und preiswerte Barriere, die beispielsweise Wildwechsel an stark befahrenen Straßen verhindert.
  • Damit Sie den abgesperrten Bereich bequem betreten und wieder verlassen können, vergessen Sie bei der Planung des Zauns die Tür nicht!
  • Die Tierart (Schafe, Geflügel, Wild, Kühe, Schweine), die Sie einzäunen möchten, entscheidet über die Stärke und Maschenweite des Wildgatters.
  • Bei stark beanspruchten Wildgattern empfiehlt es sich, den Abstand der Pfosten zueinander zu verringern.
  • Um eine gute Stabilität des Zauns zu gewährleisten, sollten die Pfosten mindestens 40 bis 50 Zentimeter tief in den Boden eingelassen werden.

Wildzäune online kaufen – das passende Zubehör gibt’s auch hier

Wer einen soliden und sicheren Zaun aufbauen möchte, benötigt vielfältige Komponenten, damit er langfristig haltbar und stabil ist. So benötigen Sie beispielsweise für das Arretieren eines Wildgatters geeignete Bodenanker, in die der unterste Horizontaldraht eingehängt wird. Möchten Sie robuste Zaunpfosten aus recyceltem Kunststoff verwenden, bedarf es spezieller Krampen oder Schlaufen, mit deren Hilfe Sie das Gatter befestigen.

Wollen Sie Ihren Wildzaun schnell und flexibel selbst ziehen, gibt es für echte Profis kein effizienteres Produkt als den T-Gripple, mit dem Sie im Handumdrehen Verbindungen herstellen können. Beschädigte Zaunabschnitte lassen sich mit dem praktischen Utensil ebenfalls schnell und einfach reparieren.

Entdecken Sie die Welt der Zaunanlagen bei Holzwurm

Neben Wildgattern bieten wir Ihnen auch viele weitere Zäune an. So finden Sie bei uns unter anderem Sichtschutz-, Vorgarten-, Maschendraht- und Teichzäune. Um Firmengrundstücke oder Gärten ohne viel Aufwand einzugrenzen, sind zudem unsere Einzel- oder Doppelstabmatten perfekt geeignet.

Bei Fragen kommen Sie gern auf uns zu – wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Wo können Wildgatter eingesetzt werden?

Wildschutzzäune sind vielseitig einsetzbar, da sie leicht aufzubauen sind. So können sie auch als Abgrenzung zwischen zwei Grundstücken genutzt werden oder als Gehege für Hühner oder andere Tiere zum Schutz vor Raubtieren.

Darf ich Wildgatter überall aufstellen?

Für die Verwendung im Forstbetrieb oder auf dem eigenen Grundstück bedarf es keiner gesonderten Genehmigung und Sie können Ihren Wildzaun frei aufstellen.

Was ist der Unterschied zwischen Wildgattern für Kleintiere und Wildgattern für Wildtiere?

Wildgatter für Kleintiere werden verwendet, um Kaninchen, Hühner oder andere Haus- und Hoftiere von bestimmten Bereichen fernzuhalten und, um sie vor Wildtieren zu schützen. Wildgatter für Wildtiere sind so konzipiert, dass sie beispielsweise Wildschweine aus einem abgesteckten Bereich fernhalten. In der Regel sind die Materialien dieser Zäune robuster und widerstandsfähiger.

Rückruf vereinbaren

Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage gespeichert.

Per Telefon

Oder Rufen Sie uns direkt unter 02666-913980 an.

Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.