• Über 25 Jahre Erfahrung
  • Über 350.000 zufriedene Kunden
  • Deutschlandweiter Versand
  • Jetzt kaufen, kostenlos bis zum Frühjahr einlagern
  • Fachberatung unter: 02666-913980

AKTUELL: 50 € Gutschein-Code FRÜHJAHRSPUTZ bis 14.04.2024 - Mindestbestellwert: 1.000 €.

Sandkästen für den perfekten Spielplatz

Kinder spielen gerne im Sand: Sie backen damit Kuchen, bauen Burgen und graben Tunnel für ihre Spielzeugautos. Dabei trainieren die Kinder im Sandkasten ihre Fingerfertigkeit und ihr Feingefühl. Für das Aufstellen von Sandkästen sind kaum Vorarbeiten zu leisten, lediglich ein ebenerdiger Untergrund sollte geschaffen werden. Somit ist die Spielumgebung im Freien schnell aufgestellt und wird schnell zu einem spannenden Spielgerät für Ihre Kinder. Finden Sie bei Holzwurm verschiedene Sandkastenmodelle in unterschiedlichen Größen und machen Sie Ihren Kindern mit unseren Sandkästen eine große Freude.

Sandkästen – mit und ohne Boden

Sandkästen erhalten Sie bei Holzwurm in unterschiedlichen Größen. Als Material kommen dabei Hölzer wie Fichte oder Lärche zum Einsatz. Bei einfachen Sandkastenbausätzen sind die Hölzer unbehandelt, wir können Ihnen aber auch Modelle mit kesseldruckimprägnierten Hölzern anbieten, die den Umwelteinflüssen sehr viel besser und länger trotzen als unbehandeltes Holz.

Es gibt Modelle, die einfach nur zusammengesteckt werden müssen, während andere Sandkästen verschraubt werden. Der größte Unterschied neben der Form und der Ausstattung der Sandkästen betrifft den Boden. Sandkästen ohne Böden können – abhängig davon, wo sie aufgestellt werden – auf Tiere anziehend wirken, die sich durch die Erde in den Sand graben. Wenn Sie den Sandkasten aber auf einer Betonplatte oder auf Gehwegplatten aufstellen, lässt sich diese Gefahr „von unten“ vermeiden und der Sand lässt sich zudem leicht wieder aufkehren und gesiebt in den Kasten zurückgeben.

Ein Dach spendet Schatten im Sandkasten

Alle Sandkästen verfügen über mehrere Sitzgelegenheiten, sodass man sich zum Spiel bequem hinsetzen kann. Einige Sandkastenmodelle sind zusätzlich mit einem Dach ausgerüstet. Besonders bei ganz kleinen Kindern ist es wichtig, dass Sie der Sonne nicht direkt ausgesetzt sind. Zum Schutz vor Tieren finden Sie für einige Modelle die passenden Abdeckungen in unserem Sortiment, zum Beispiel für das sechseckige Modell 6 Eck Sandkasten. Je nach Abmessung und Ausmaßen können unsere Sandkästen übrigens auch in Verbindung mit einem unserer Spielhäuser für Kinder aufgebaut werden. Sie passen dabei exakt in die freie Fläche unterhalb unserer Stelzenhäuser für den Garten. Der Sand ist bei allen Sandkästen nicht inbegriffen und muss extra hinzugefügt werden. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, einmal im Jahr den Sandkasten völlig zu leeren und zu reinigen.

Welche Vorteile bietet ein Sandkasten im Garten?

Mit einem Sandkasten im Garten genießen Sie zahlreiche Vorteile: So können Kinder sich kreativ mit verschiedenen Sandspielzeugen beschäftigen und ihre motorischen und sensorischen Fähigkeiten ausbauen. Denn das Spielen an der frischen Luft, idealerweise gemeinsam mit anderen Kindern, fördert die sozialen Kompetenzen und sorgt für die so wichtige Bewegung. Sandkästen laden zum freien Spiel ein, wobei Kinder die Welt und vor allem den Garten auf eigene Faust erkunden.

Der beste Standort für den Sandkasten

Wenn Sie sich für einen geeigneten Sandkasten mit einer passenden Abdeckung entschieden haben, wählen Sie einen guten Standort aus. Wir empfehlen, den Sandkasten an einem sonnigen Platz aufzustellen, da sich im dauerhaften kühlen Schatten schnell Moos und Pilze im Sand bilden. Auch das Holz profitiert von der Sonneneinstrahlung und bleibt so länger schön. Als ideal erweist es sich trotzdem, den Sandkasten in der Nähe eines Baumes oder im Schatten eines Gebäudes aufzubauen. Damit steht er zumindest einige Stunden am Tag im Schatten, am besten während der Mittagshitze oder der üblichen Spielzeit Ihrer Kinder.

Achten Sie darauf, dass Sie zwischen dem Sandkasten und Hecken, Zäunen oder Mauern genügend Platz lassen, damit die Kinder unbeschwert spielen und laufen können.

Aus welchen Materialien bestehen Sandkästen?

In unserem Onlineshop finden Sie viele verschiedene Sandkästen in unterschiedlichen Größen und Formen aus Kiefer oder Lärche, die sich durch ihre natürliche Holzoptik gut in den Garten einfügen. Im Vergleich zu Kunststoffsandkästen sind sie sehr stabil und lassen sich leicht pflegen und reparieren. Die typische Variante verfügt außen über ein praktisches Sitzbrett.

Unbehandeltes Holz stellt die ideale Wahl dar, da es keine Giftstoffe enthält und so für Kleinkinder ungefährlich ist. Um die Langlebigkeit Ihres Sandkastens zu gewährleisten, sollten Sie ihn in ein Kiesbett stellen, damit die Feuchtigkeit abfließen kann. Außerdem empfehlen wir, ihn mit einer Plane abzudecken, wenn er nicht genutzt wird.

Rückruf vereinbaren

Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage gespeichert.

Per Telefon

Oder Rufen Sie uns direkt unter 02666-913980 an.

Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.