• Über 25 Jahre Erfahrung
  • Über 350.000 zufriedene Kunden
  • Deutschlandweiter Versand
  • Gartenhaus-Ausstellung in 56244 Hahn am See
  • Fachberatung unter: 02666-913980

AKTUELL: 50 € Gutschein-Code SUMMERSALE bis 14.07.2024 - Mindestbestellwert: 1.000 €.

6er-Set Schraubfundament MAXERIO® TILT

Achtung: Sparen Sie jetzt 33%!

169,95 €*

% (255,00 €*)
Inhalt: 6 Stück (28,33 €* / 1 Stück)

Lieferzeit 7-9 Werktage

Versandkostenfrei
Artikel-Nr.: 4610005
Länge Schraubfundament
Produktinformationen "6er-Set Schraubfundament MAXERIO® TILT"

Sie möchten kein Fundament aus Beton gießen und trotzdem ein Fundament mit hoher Stabilität und Langlebigkeit errichten: Dann ist das patentierte Maxerio-System TILT genau das Richtige.

Nicht nur dass es ohne Spezialwerkzeug per Hand eingedreht werden kann, es hat auch einen einfach verstellbaren Kopf, damit Unebenheiten leicht ausgeglichen werden. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber vielen anderen Einschraubankern!

Für einen Komplettüberblick über unsere Schraubfundamente schauen Sie sich hier unser Produktvideo an.

Für welche Projekte ist dieses Fundament geeignet?

  • Gartenhaus
  • Terrassendielen
  • Kinderspielhaus
  • Spielturm
  • Sonnenschirm
  • Gartensauna
  • Fasssauna
  • Gewächshaus
  • Carport
  • Trampolinsicherung
  • Pooldeck
  • Schaukel
  • Zaun
  • Holzunterstand
  • ...und vieles mehr!

Wie funktioniert die Montage? Reindrehen und Draufsetzen:

  • Das Schraubfundament mit der Eindrehstange in den Boden drehen und fertig!
  • Dein Fundament ist wie betoniert und du kannst sofort Pfostenträger, Konsole oder Ringöse draufsetzen.

Vorteile des Schraubsystems:

  • Nenn es wie du willst: Schraubfundament, Bodenanker, Bodendübel, Bodenhülse, Betonersatz oder Erdanker – mit MAXERIO® machst du alles standfest. Ohne Buddeln, ohne Beton, ohne Baustudium.
  • Fundamente mit MAXERIO® sind simpel, sauber, schnell und ohne Trocknungszeiten gebaut. Es gibt nur eine Schraube in drei Längen. Dein Projekt bestimmt Anzahl und Länge der Bodendübel. Sonst brauchst du nichts. Keinen Kies, Zement oder Betonmischer. Ein Zementersatz ohne Erdaushub, Entsorgungsgedöns und Geländeschäden. Das spart Nerven, Zeit und Geld.
  • Bring es exakt in die Waage: Durch das ausgeklügelte TILT-System kannst du jede Ungenauigkeit beim Eindrehen der Schraubfundamente ausgleichen. In jede Richtung und bis zu +/- 12° kannst du im 3D-Effekt dein TILT ausrichten.
  • Flexibel in der Höhe: Gefälle nehmen unsere verstellbaren Schraubfundamente mit links. Einfach einsetzen, wo du willst, und drehen, bis die Höhe passt. Sie lassen sich millimetergenau auf dieselbe Höhe bringen.
  • Auch im Winter sofort belastbar: Das Wetter ist den Schraubfundamenten schnurzegal. Unsere Erdanker beißen sich bei jeder Witterung im Boden fest. Und weil sie nicht aushärten müssen, sind sie sofort einsatzbereit.
  • Nachhaltigkeit: Unser Schraubfundament hält und hält und hält... Gibt dein Projekt nach einigen Jahren den Geist auf, setze einfach eine neue auf das Fundament. Oder dreh‘s wieder raus und baue etwas Neues, zum Beispiel einen Sichtschutzzaun. Weil du mit unseren Schraubfundamenten keine Flächen versiegelst, haben auch dein Garten und die Umwelt etwas davon. Unsere Schraubfundamente haben eine viel bessere CO₂-Bilanz als Beton. Und falls du dich doch von deinen Schraubfundamenten trennen willst, kannst du das ohne schlechtes Gewissen tun, denn sie sind zu 100% recyclebar.
  • Supersolide und sicher: Unsere Schraubfundamente geben stabilen Halt. Da kannst du getrost drauf bauen. Die Terrasse für deine Kollegen und Freunde, das Gerätehaus für deinen Kugelgrill, die Gartensauna für deine Frau oder eine Sicherung für das Trampolin deiner Kinder. Unsere Erdschrauben mit Duplex-Beschichtung sind die sichere Wahl für alles, was dir lieb und teuer ist – dein Leben lang.
  • Engineered in Germany: Unsere Schraubfundamente sind mit Köpfchen konstruiert! Und egal, was du baust, es gibt dafür nur ein Schraubelement! Obendrauf kommen die passenden Aufsätze für dein Projekt. Das ist clever und unverwechselbar gut – eben beste Ingenieurskunst aus Deutschland. So kannst du dein Vorhaben schnell, einfach, preiswert und ohne Spezialwissen umsetzen. Darauf kannst du dich verlassen.
  • Ein Fundament für Alles: Für deine Bauprojekte sind unsere 60 cm-Schraubfundamente die erste Wahl. Mit unseren Aufsätzen und der Eindrehstange bist du für alles bestens gerüstet. Durch das Langloch in den Aufsätzen sind kleinere Ungenauigkeiten beim Eindrehen mühelos zu korrigieren. Darf‘s ein wenig mehr sein? Unsere Schraubfundamente gibt‘s zum Höhenausgleich an Hanglagen oder für stärkere Belastungen auch in der 80 cm- und 100 cm-Version.

Es handelt sich hier um ein 6er-Set Schraubfundamente, das aus folgenden Einzelteilen besteht:

  • 6 x Core Schraubfundament in der Länge von 60 cm, 80 cm oder 100 cm
  • 1 x Eindrehstange 58 cm
  • 6 x Konsole TILT (3-teilig - feuerverzinkt)
  • 6 x Schraube M12x30
  • 6 x U-Gewölbescheibe
  • 12 x Schraube M10x20
  • 24 x U-Scheibe D22x2
  • 12 x Mutter M10
  • 12 x Federring M10

Welche Menge an Schraubfundamenten benötige ich?

  • Dies hängt im Wesentlichen von der Größe des Projekts sowie der verwendeten Unterkonstruktion ab:
    • BREITE: Bei einem Kantholz mit einem Schnitt von 6x12 cm können Sie mit einem maximalen Unterkonstruktionsabstand von 150 cm (wir empfehlen 130 cm) rechnen. Mit diesem Abstand können Sie sehr einfach die benötigte Menge in der Breite Ihres Projekts ausrechnen.
    • TIEFE: Anschließend benötigen Sie eine Konterlattung, welche auf das Kantholz gelegt wird. In der Regel wird hier ein kleinerer Querschnitt verwendet, damit die Gesamtkonstruktion nicht zu hoch wird. Hier können Sie beispielsweise unsere Aluminium-Unterkonstruktion verwenden, welche mit einem Achsmaß von max. 60 cm frei tragend verbaut werden darf.
  • Zum besseren Verständnis hier ein praktisches Beispiel unter der Verwendung der oben genannten Unterkonstruktion. Gehen wir hierzu davon aus, dass Ihr Projekt 400 cm breit und 300 cm tief ist.
    • In der Breite nutzen Sie 400 cm lange Balken im Maß von 6x12 cm und benötigen somit alle 130 cm ein Schraubfundament. Somit benötigen Sie je Balkenreihe in der Breite 4 Schraubfundamente.
    • In der Tiefe nutzen Sie unsere Aluminium-Unterkonstruktion und benötigen alle 60 cm einen Auflagepunkt. Somit benötigen Sie je Balkenreihe in der Tiefe 6 Schraubfundamente.
    • Die Gesamtmenge an benötigten Schraubfundamenten benötigen somit 6 x 4 = 24 Stück. In unserem Shop müssen Sie somit 4 Sets á 6 Stück bestellen, um das gewünschte Fundament zu errichten.
    • Tipp: Skizzieren Sie Ihr Projekt mit Maßen auf ein Blatt Papier und notieren sich dort die Abstände zwischen den Balken. So kommen Sie sehr schnell zu der benötigten Menge Schraubfundamente.
    • Hinweis: Beispielsweise bei Terrassendielen gibt es feste Vorgaben welcher maximale Unterkonstruktionsabstand zulässig ist. Dieser muss an diesem Punkt bei der Planung unbedingt beachtet werden.
    • Die Unterkonstruktion gehört hier nicht zum Lieferumfang, kann aber natürlich optional mitbestellt werden.

Beispiel Schraubfundament

SCHRITT FÜR SCHRITT-ANLEITUNG

Schritt 1: Vorbereitung

Anleitung Vorbereitung

  • 1.1: Bestimme deinen Fundamentpunkt und bohre bei hartem Boden bis zu 60 cm vor. Am besten verwendest du unseren MAXERIO® Bohrer, der separat erhältlich ist.
  • Optional: Bei weicheren Böden kannst du auch mit der MAXERIO® Eindrehstange in den Boden vorbohren.

Schritt 2: Eindrehen

Montage Eindrehen

  • 2.1: Platziere das Schraubfundament im Boden und schiebe die Eindrehstange mittig durch die seitlichen Öffnungen des Fundaments.
  • 2.2: Drehe mit beiden Händen das Schraubfundament ein, bis es fest sitzt und sich nicht mehr bewegen lässt.
  • 2.3: Nun steckst du die abgewinkelte kurze Seite der Eindrehstange in die gleiche Fundamentöffnung. Das Eindrehen erfolgt mit beiden Händen, bis die gewünschte Tiefe erreicht ist. Bitte achte darauf, dass alle Fundamente in der gleichen Höhe eingeschraubt werden. Dies ist wichtig, damit deine Basis-Ebene später in der Waage ist! Falls du mehr Hebelwirkung erzeugen möchtest, empfehlen wir dir unsere MAXERIO® 98x6 cm Eindrehhilfe und/oder die XXL-Eindrehstange aus unserem Sortiment.
  • 2.4 (optional): Du kannst wasserdurchlässige Unkrautfolie über deine Schraubfundamente legen, zurechtschneiden und anschließend z.B. mit kleinen Heringen befestigen oder mit einer Körnung beschweren.
  • 2.5 (optional): Streiche das Kantholz mit einer Imprägnierung für alle Witterungsverhältnisse.

Schritt 3: Basis-Ebene

Montage Ausrichten

  • 3.1: Platziere zuerst das flache Adapterstück mit der Mulde auf dem Schraubfundament.
  • 3.2: Auf das Adapterstück setzt du nun das Zwischenteil mit der Halbkugel und den ringsum angeordneten Langlöchern. Bringe es mit einer kleinen Wasserwaage oder eine Libelle genau in die Waage und schraube es mit der M12er-Schraube und der U-Gewölbescheibe fest.
  • 3.3: Setze die Konsole TILT so obendrauf, je nachdem in welcher Richtung dein Kantholz installiert werden soll.
  • 3.4: Durch die beiden Langlöcher links und rechts neben der Auflagefläche, befestigst du nun die Schrauben, U-Scheiben, Federringe und Muttern anhand der Explosionszeichnung auf dieser Angebotsseite oben in den Bildern. Ziehe handfest an, damit du die Konsole noch vor und zurück bewegen kannst.
  • 3.5: Lege das Kantholz auf die Konsole TILT und schiebe die Konsole TILT mit der aufgerichteten Seite mit acht Löchern an das Kantholz heran. Das Kantholz liegt im Idealfall auf beiden Stegen auf. Dies verhindert, dass das Kantholz Wasser zieht. Das garantiert eine lange Haltbarkeit des Holzes! Du kannst eine Lücke zwischen Steg und Kantholz mit kleinen Keilen schließen.
  • 3.6: Verschraube die Konsole TILT seitlich mit dem Kantholz – im Idealfall nutzt du unsere selbstschneidenden MAXERIO® Tellerkopfschrauben.
  • 3.7: Halte zwei Schraubenschlüssel bereit. Mit einem konterst du die Schraube zwischen Kantholz und der Konsole TILT und mit dem anderen ziehst du die Mutter am unteren Ende fest.
  • Fertig! Nun ist dein Kantholz fest mit den Schraubfundamenten verbunden und die Basis-Ebene angelegt!

Schritt 4: Dein Aufbau kann beginnen!

Beginn des Aufbaus

  • 4.1 (optional): Wiederhole Schritt 1.1, 2.1 bis 2.3 und 3.1 bis 3.7 um weitere parallel liegende Kanthölzer für deine Basis-Ebene anzulegen.
  • 4.2: Die Basis-Ebene muss nicht zwingend miteinander verbunden werden. Du kannst direkt mit dem Aufbau deines Gartenhauses, Geräteschuppens, deiner Gartensauna oder Terrasse loslegen!
  • Gartenhaus: Setze den kompletten Bausatz deines Gartenhauses auf die Basis-Ebene.
  • Terrasse: Je nach verwendeter Dielenart (z.B. Holz oder WPC) und Dielenstärke (19 bis 30 Millimeter) sind unterschiedliche Abstände der Unterkonstruktion (Lage unter den Dielen) notwendig, damit ein Durchbiegen vermieden wird. Bitte prüfe deine Dielen, bevor du die Basis-Ebene mit unseren Schraubfundamenten anlegst. Frage uns gerne bei eventuellen Unklarheiten. Die Unterkonstruktion (Konterlattung) der Dielen verschraubst du direkt mit der Basis-Ebene für noch mehr Stabilität.

Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Ja, das benötigen Sie. Eine der Fragen, die sich vor dem Gartenhaus-Kauf am häufigsten stellt, ist, ob ein Fundament benötigt wird und wie dieses aussehen muss. Sie benötigen ein festes, ebenes sowie tragfähiges Fundament, welches frostfrei angelegt ist. Dieses kann beispielsweise eine Betonplatte, Streifenfundamente, Plattenfundament oder Punktfundament sein. Das ideale Fundament hängt auch von den Möglichkeiten vor Ort ab, welche Sie am Aufstellort vorfinden. Für die Bemaßung des Fundaments erhalten Sie von uns Detailzeichnungen des Hauses. Als Fundamentmaß ist das Wandaußenmaß anzunehmen. Der Holzwurm-Tipp: Planen Sie bei allen Wänden eine Tropfkante von 3-5 mm ein, um Staunässe vorzubeugen.

Ob Sie eine Baugenehmigung benötigen hängt einerseits von der Größe des gewünschten Modells ab, insbesondere des umbauten Raums. Andererseits ist das zu bebauende Grundstück mitentscheidend, ob Sie eine Baugenehmigung zum Bau eines Gartenhauses benötigen. Sowohl jedes Bundesland als auch jedes Bauamt dürfen hier Ihre eigenen Vorgaben machen, weshalb eine einheitliche Beantwortung dieser Frage nicht möglich ist. Der Holzwurm-Tipp: Sollten Sie unsicher sein, ob Sie ein Gartenhaus aufstellen dürfen, empfehlen wir für eine rechtssichere Antwort direkt bei Ihrem zuständigen Bauamt nachzufragen, ob es hier Vorgaben gibt. Idealerweise reichen Sie hierfür die Zeichnungen des von Ihnen ausgewählten Modells direkt mit ein. Diese können Sie unter dem Reiter "Downloads" direkt herunterladen oder gerne auch bei uns erfragen - wir senden Ihnen diese gerne als PDF-Datei zu.

Ja. Unsere Ausstellung können Sie gerne an der folgenden Adresse von Montag bis Freitag von 9:00-17:00 Uhr besuchen: Auf der Heide 4 (Industriegebiet Hahner Stock) in 56244 Hahn am See. Unsere Fachberater sind während der Öffnungszeiten durchgehend für Sie vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir liefern ausschließlich mit 40 t-Sattelzügen an. Der Fahrer hat einen geeigneten Stapler dabei, mit dem er die Ware seitlich vom Fahrzeug entlädt. Es können ausschließlich vollständig befestigte Wege befahren werden (kein Splitt oder Waldwege), die für diese Größe an Fahrzeug freigegeben sind. Falls vor Ort möglich und notwendig halten unsere Fahrer auch schon einmal in einer Nebenstraße und überbrücken die letzten Meter mit dem Stapler. Durch den großen Erfahrungsschatz unserer LKW-Fahrer sind aber auch Wohngebiete mittlerweile Alltag. Die Entscheidung wie abgeladen werden kann obliegt aber natürlich dem Fahrer, da dieser die Verantwortung für den LKW sowie Stapler übernehmen muss. Die Abladung erfolgt frei Bordsteinkante. In Garagen oder unter Carports kann die Ware nicht gefahren werden, da die Masthöhe des Staplers hierfür zu hoch ist. Unsere Fahrer unterstützen Sie vor Ort bestmöglich, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.

Unsere Erfahrung von über 25 Jahren sagt: Ja, das können Sie. Egal ob Blockbohlenwände, Elementbauweise oder Stecksystem: Alle Bausätze sind so zusammengestellt, dass das Gartenhaus ohne spezielle Fachkenntnisse montiert werden kann. Selbstverständlich geht es mit dem ein oder anderen Helfer und etwas handwerklichem Geschick leichter von der Hand, aber sofern Sie die entsprechende Motivation haben es selbst zu montieren sollte dies für jedermann möglich sein. Wichtig ist es sich vorab zu informieren. Der Holzwurm-Tipp: Sortieren und prüfen Sie den Bausatz vor Montage anhand der Stückliste und der Montageanleitung. Dies beschleunigt die eigentliche Montage erheblich. Ebenfalls hilfreich sind allgemeine Montagevideos vorab anzuschauen oder sogar bei der Montage zur Hand zu nehmen. Gerne stehen wir Ihnen bei Detailfragen auch jederzeit als Ansprechpartner zur Seite.

Die meisten Gartenhäuser können auch spiegelverkehrt montiert werden, vereinzelt ist dies aus technischen Gründen jedoch nicht möglich. In der Regel finden Sie diese Information in den technischen Informationen auf unserer Homepage. Sollte dies vereinzelt nicht hinterlegt sein fragen Sie dies gerne unter Angabe des Modells per E-Mail bei uns an: info@holz-wurm.de

Generell muss Holz immer regelmäßig gepflegt werden. So lässt sich die Haltbarkeit wesentlich erhöhen. Bei Gartenhäusern sollte allgemein zwischen drei Arten unterschieden werden: A) unbehandelte Bausätze Da es sich um unbehandeltes Holz handelt sollten diese sowohl grundiert als auch farblich behandelt werden. Hierfür empfehlen wir das folgende Vorgehen: 1. Nehmen Sie die Grundierung der Nut und Feder mit unserer farblosen Außenimprägnierung (mit Lösungsmittelanteil) während des Aufbauens vor. Die Grundierung ist bauaufsichtlich geprüft. Dieses Vorgehen nennt man Nass in Nass stecken. Anschließend behandeln Sie die Außenwände des Gartenhaus ebenfalls mit der Außenimprägnierung. Dies vermeidet Fleckenbildung bei der anschließenden Lasurgebung, welche ebenfalls erforderlich ist. 2. Die Innenimprägnierung ist erforderlich um z.B. Stockflecken zu vermeiden. Deshalb alle Bauteile innen mit unserer Blockhausgrundierung für Innen imprägnieren. Die Imprägnierung für Innen ist lösungsmittelfrei. Der Holzwurm-Tipp: Vergessen Sie bei der Grundierung die Dachbretter sowohl im Innen- als auch Außenbereich nicht. Diese können durch Ihre Stelle im Haus anfällig sein und werden leicht vergessen. 3. Tragen Sie einen Farbschutz Ihrer Wahl auf. Denkbar ist hier einerseits eine Holzschutzlasur oder auch eine Deckfarbe. Der Holzwurm-Tipp: Sollten Sie eine Deckfarbe aufbringen wollen tragen Sie nach der Grundierung und vor der Deckfarbe noch einen Isoliergrund auf. Dieser verhindert das spätere Durchscheinen von Holzpigmenten und ermöglicht den gewünschten deckenden Farbton. B) vorimprägnierte Bausätze Viele Gartenhäuser bieten wir auch als vorimprägnierte Bausätze an. Wenn Sie einen solchen erwerben, ersparen Sie sich die unter dem Punkt A beschriebenen Grundierungsschritte und können das Gartenhaus sofort montieren ohne vorab Streicharbeiten durchzuführen. Nach der Montage können Sie das Haus ebenfalls noch mit einer Holzschutzlasur oder Deckfarbe individuell gestalten. C) endbehandelte Bausätze Durch den Einsatz von hochmodernen Maschinen können Gartenhäuser mittlerweile bereits farbig behandelt geliefert werden. Dabei sind weder Grundierungs- noch sonstige Streicharbeiten einzuplanen. Aufgrund des Transportes ist es möglich dass vereinzelte, leichte Kratzer vorhanden sind. Um diese auszubessern liefern wir i.d.R. ein kleines Gebinde der bestellten Farbe mit. Der Aufwand ist verglichen mit unbehandelten und vorimprägnierten Holzhäusern aber sehr gering.

Grundsätzlich muss hier zwischen den verschiedenen Dachformen unterschieden werden. Satteldächer und ähnliche Dachformen mit einer Dachneigung zwischen 15° und 85°: Die gängigste Lösung der Dacheindeckung ist bei der Montage des Gartenhauses erst eine Schicht Dachpappe zu verlegen und anschließend Bitumendachschindeln auf der Dachpappe als zweite Schicht aufzubringen. Dadurch erhöhen Sie die Wetterfestbeständigkeit und Langlebigkeit des Dachs wesentlich. Wichtig: Dachpappe ist alleine nicht als Endbelag geeignet, mit der Ergänzung durch Bitumendachschindeln ist dies jedoch ein gängiger und vollumfänglich schützender Dachbelag. Alternative Dacheindeckungen sind Trapezbleche oder auch Pfannen aus Kunststoff oder Blech (keine Ziegel). Der Holzwurm-Tipp: Bedenken Sie dass Sie zwei verschiedene Längen an Dachpappstiften nutzen müssen. Für die Dachpappe die kürzeren (15 mm) und für die Dachschindeln die längeren (20 mm). Flachdächer und Pultdächer bis zu einer Dachneigung von 15°: Aufgrund der geringen Dachneigung läuft das Regenwasser bei diesen Dachformen langsamer ab. Dachpappe sowie Bitumendachschindeln sind aus diesem Grund für diese Dachformen ungeeignet. Stattdessen bieten sich hier insbesondere Dachfolien an. Einerseits haben Sie bei uns die Möglichkeit eine selbstklebende Dachfolie (Easy-Roofing) zu erwerben. Andererseits ist auch eine EPDM-Folie mit entsprechendem Klebstoff erhältlich. Von dem Einsatz von zu verschweißenden Dacheindeckungen raten wir ab. Auch hier wäre als Alternative der Einsatz von Trapezblechen denkbar.

Ja, dies ist zwingend erforderlich. Neben einer Sturmsicherung, welche im Gartenhaus angebracht wird, um das Abheben des Dachs bei starkem Wind zu verhindern, sollten Sie das Gartenhaus auch mit dem Fundament verbinden. Bei Betonplatten, Punkt- und Streifenfundamenten können Sie unsere L-Sturmwinkel nutzen und diese einfach nach unten verschrauben. Bei Fundamenten aus z.B. Waschbetonplatten oder auch Pflastersteinen müssen Sie bedenken dass eine Verschraubung auf den einzelnen Steinen keinen zuätzlichen Halt bietet. Daher empfehlen wir bei diesen Fundamentarten einzelne Steine zu entnehmen und Punktfundamente oder Anker einzubetonieren und das Gartenhaus hierauf zu verschrauben. Ohne Befestigung nach unten besteht die Gefahr dass das Gartenhaus bei starkem Wind oder Sturm komplett abhebt. Diese Gefahr kann wie oben beschrieben ausgeschlossen werden. Wir empfehlen je Seitenwand eine mindestens zweifache Verschraubung nach unten.

Der Einbau von zusätzlichen Fenstern oder Türen ist bei Holzhäusern in vollständig geschlossenen Wänden problemlos möglich. Hierzu können Sie bei uns einzelne Fenster und Türen erwerben. Wichtig hierfür ist dass die Stärke des Rahmens zu der Wandstärke Ihres Gartenhauses passt. Bei der Montage erstellen Sie dann einfach an der gewünschten Stelle einen Ausschnitt. Da es sich hier um gerade Schnitte handelt ist hierfür kein Spezialwerkzeug notwendig. Bei zusätzlichen Türen muss die Seitenwandhöhe des Hauses mit der Höhe der Tür abgeglichen werden.

Sie haben ein Türschloss erhalten, bei der der Zapfen vermeintlich falschherum ist und daher nicht eingebaut werden kann? Dies ist überhaupt kein Problem. Aus produktionstechnischen Gründen werden Türschlösser verwendet, die für mehrere Modelle genutzt werden können. Daher kann der Zapfen mühelos herausgezogen und gedreht werden.

Das folgende Bild verdeutlicht Ihnen die Vorgehensweise hierbei:

Gartenhaus aus Holz reinigen: So geht es
Ein Gartenhaus aus Holz reinigen ist nicht schwer. Befreien Sie die Fassade Ihres Gartenhauses mit einem Handfeger von Spinnweben, Staub und feinem Dreck. Danach können Sie mit der gründlichen Reinigung fortfahren. Beginnen Sie damit, Ihr Dach mit einem Gartenschlauch gründlich abzuspülen. Anschließend reinigen Sie die Fassade ebenfalls mit dem Wasserschlauch. Um tiefsitzenden Schmutz zu entfernen, können Sie einen Schwamm zur Hilfe nehmen.

Türen und Fenster
Türen und Fenster sind ganz wichtige Teile der Holzhäuser und müssen auf unkorrektes Absetzen überprüft werden. Wenn Fenster und Türen nicht richtig schließen, müssen sie nachgearbeitet oder nochmals eingestellt oder ersetzt werden, einschließlich der Pfosten. Alle metallischen und beweglichen Teile regelmäßig mit WD-40 behandeln.

Die richtige Belüftung fürs Gartenhaus
Die regelmäßige Belüftung Ihres Gartenhauses hat hohe Priorität und sollte nicht vernachlässigt werden – perfekt dafür eignen sich unsere Lüftungsgitter, die Sie in unseren Zubehörartikel finden können. Wir empfehlen zwei Sets = 4 Stück zu nutzen, da Sie somit eine Kreuzlüftung in Ihrem Gartenhaus herstellen können.

Bohrer für Schraubfundamente MAXERIO®
Ideal zum Vorbohren der Schraubfundamente.
Lieferzeit: 3-5 Werktage

27,90 €*
6er-Set Sturmanker-Schraubfundament MAXERIO®
Ideal zur Sicherung von Pfosten jeder Art gegen Wind.
Lieferzeit: 3-5 Werktage

Inhalt: 6 Stück (23,66 €* / 1 Stück)

141,95 €*
Konstruktionsholz KDI 3 m für Punktfundamente & mehr

grün imprägniert, Länge: 3 m, Maße: 60x120 mm

Lieferzeit: - Werktage

Inhalt: 3 Laufende(r) Meter (8,32 €* / 1 Laufende(r) Meter)

24,95 €*
Lärche-Konstruktionsholz für Punktfundamente & mehr

Lärche, Länge: 3 und 4 m, Maß: 60x120 mm

Lieferzeit: - Werktage

Inhalt: 3 Laufende(r) Meter (12,49 €* / 1 Laufende(r) Meter)

37,46 €*
Tipp
Aluminium Unterkonstruktion 2,20 m

Maße: ca. 49x29x2200 mm , schwarz pulverbeschichtet

Lieferzeit: 7-9 Werktage

Inhalt: 2.2 Laufende(r) Meter (7,95 €* / 1 Laufende(r) Meter)

17,49 €*
Aluminium Einsteckverbinder für 2200 mm UK

Maße: ca. 43x23x400 mm

Lieferzeit: 3-5 Werktage

3,95 €*
25 m² Unkrautvlies

25 m² Unkrautvlies, Antiwurzeldecke

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Inhalt: 25 Quadratmeter (1,00 €* / 1 Quadratmeter)

24,95 €*
30 m² Unkrautvlies

30 m² Unkrautvlies, Antiwurzeldecke

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Inhalt: 30 Quadratmeter (1,00 €* / 1 Quadratmeter)

29,95 €*
Gartenhaus-Fundament für auf die Wiese oder auf Steine

bauen Sie Ihr Gartenhaus direkt auf die Wiese - ganz einfach ohne Betonarbeiten

Lieferzeit: 7-9 Werktage

359,00 €*
Rückruf vereinbaren

Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Kontaktanfrage gespeichert.

Per Telefon

Oder Rufen Sie uns direkt unter 02666-913980 an.

Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.